1080 p oder 1080 i

 Full HD interlaced oder progressive

Die Anzahl der vertikalen Bildzeilen sind 1080. Passend dazu besitzt ein kompatibler TV insgesamt 1920 horizontale Bildzeilen. Somit ergibt sich das Format Full HD mit einer Auflösung von 1080 mal 1920 Pixeln.

Das Kürzel „i“ steht für „interlaced“ und „p“ für „progerssive“ .

„1080 i“

Im Zeilensprungverfahren werden erst die Bilder der ungeraden Zeilen (1,3,5,…1079) und danach die der geraden Zeilen (2,4,6,…1080)  aufgebaut, somit sieht man auf dem Monitor eigentlich nur das halbe Bild, aber unser Gehirn kann das nicht wahrnehmen und somit sehen wir ein volles Bild.
Das Zeilensprungverfahren ist ein Relikt aus der „guten“ alten Zeit der Röhrenfernseher, das heutzutage nur noch auf kleineren älteren Flachbild-Geräten Sinn macht.

„1080p“

Die fortschrittlichere Vollbild-Technologie „p“ steht für „progressive“, was heißt es enthält alle Zeilen sowohl die der geraden als auch die der ungeraden Zeilen (1,2,3 … 1080).
Bei „i“ wird im Vergleich zu „p“ weniger „Bildmaterial“, also weniger Daten benötigt was sich natürlich auf die Dateigröße auswirkt.

Fazit:

Mittlerweile hat sich 1080p als Standard durchgesetzt. Sowohl Fernseher als auch DVD- und BluRay-Player sind wesentlich leistungsfähiger geworden, sodass der Einsatz von 1080i kaum Sinn mehr macht.

Links:

Bildauflösungen Wikipedia

Videoformate Wikipedia


 

Wichtige Shortcuts Adobe Premiere Pro

Shortcuts oder auch Tastaturkürzel für Adobe® Premiere

Auch in Adobe Premiere gibt es ein paar wichtige und nützliche Tastaturkürzel die Sie sich aneignen sollten um effizienter zu arbeiten.

In der nachfolgenden PDF-Datei finden Sie die wichtigsten Tastaturkürzel für Adobe Premiere Pro in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst.

Premiere Tastenkurzbefehle.pdf